Magnetische Abschirmung in der Luft- und Raumfahrt
Magnetischen Abschirmung für die Luft- und Raumfahrt

Strukturierte Feinbleche für die Luft- und Raumfahrt

MECA MAGNETIC arbeitet für Weltkonzerne, auf die 2021 fast 20 % seiner Umsätze entfielen, in Branchen mit hohen und unterschiedlichen Anforderungen, hauptsächlich in Europa. Diese historischen Märkte in der Luft- und Raumfahrt und im Transportwesen stellen seit über 60 Jahren ihr Kerngeschäft dar.

Zu den Kunden von MECA MAGNETIC gehören große internationale Auftraggeber wie Thales, Safran E&D, aber auch spezialisierte Nischenunternehmen wie Orolia, Ixblue usw.

MECA MAGNETIC kann sich an eine Vielzahl von Bedürfnissen anpassen, sei es bei der Begleitung der Entwicklung von Prototypen und Serien, der Sicherung oder der Anforderungen an die technische Beherrschung.

Wir sind strukturiert und in der Lage, auf folgende Problematiken zu reagieren: : FAI, FMEA, Sonderverfahren, Rückverfolgbarkeit, Wiederholbarkeit, Analyse von Nichtkonformitäten mit der 8D-Methode, REACH & ROHS, Kompatibilität mit den Anforderungen des Auftraggebers, ethische Praktiken und CSR, regelmäßige System- oder Produktaudits durch unsere Kunden usw.

  • Da die kontinuierliche Verbesserung für uns ein Schlüsselfaktor für den Erfolg ist, sind wir ständig bestrebt, unseren Kunden besser gerecht zu werden, indem wir die Servicequalität, die Qualität und die Einhaltung der Normen verbessern.

Hohe Anforderungen an die Herstellungsverfahren

MECA MAGNETIC verfügt über ein breites Spektrum an Leistungen, die es ermöglichen, auf die Problematik der Vergabe von Unteraufträgen und/oder der gemeinsamen Vergabe von Aufträgen zu reagieren, wie z. B. die Unterstützung bei der Konzeption, die Verwaltung der Werkzeuge, die Produktion und die Montage von Unterbaugruppen.

Um den Bedarf an magnetischer Abschirmung im Niederfrequenzbereich zu decken, verarbeiten wir folgende Materialien: Blei, Edelstahl, Nickellegierungen, Aluminium, Memento, reines Eisen usw. für die wichtigsten Anwendungsbereiche wie Trägheitszentralen, Atomuhren, LVDT,Durchflussmesser, usw.

Bedeutende Produkte

Unsere Hauptanwendungsgebiete sind Trägheitszentralen, Atomuhren, LVDT, Durchflussmesser usw.
  • Trägheitszentralen werden in Flugzeugen, Schiffen, U-Booten, Raketen und manchmal auch in anderen Geräten eingesetzt, die über eine Autonomie verfügen müssen, um ihre Position zu kennen und sich präzise zu bewegen.
  • Atomuhren ermöglichen eine sehr genaue Zeitmessung (z. B. bei der Synchronisation von Netzwerken).
  • LVDT-Positionssensoren werden vor allem in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt.

Sie vertrauen uns

logo THALES
logo Orolia
logo Ixblue

Eine strenge Begleitung

Die vertikale Integration eines bedeutenden Teils der Herstellung von magnetischen Niederfrequenzabschirmungen und ein breites Spektrum an zugelassenen Zulieferern ermöglichen es MECA MAGNETIC, in Bezug auf Kosten, Qualität, Fristen, aber auch auf Verfahren, Prozesse und eventuelle Qualifikationen den hohen Anforderungen seiner Auftraggeber gerecht zu werden.

MECA MAGNETIC ist somit in der Lage, sich in den von den großen Auftraggebern geforderten normativen Rahmen einzufügen:

  • – Kompetenz und Verständnis für die langen Zyklen der Produktqualifizierung,

    – Herausforderungen bei der Sicherung von Herstellungsverfahren und -flüssen,

    – Verbesserung der Industrialisierung,

    – Rückverfolgbarkeit, Wiederholbarkeit, Reaktionsfähigkeit, Verwaltung von Aufzeichnungen ;

    – Analyse und Minderung von Prozessrisiken, Qualitätsmanagement und -analyse.

    – Qualifizierung der Arbeitsverfahren, der Bediener,

    – Erfahrene Mitarbeiter, Supportfunktionen und Führungskräfte, die ein Verständnis für die Herausforderungen des Kunden ermöglichen.

MECA MAGNETIC hat eine HR-Organisation eingerichtet, die es ermöglicht, den Anforderungen der Luft- und Raumfahrt gerecht zu werden: Unser Personal ist qualifiziert, wird von erfahrenen Managern betreut und unsere Teams sind stabil. Die Organisation gewährleistet ihren Kunden auch eine Regelmäßigkeit der Kompetenzen, durch regelmäßige Überwachung und Messung der internen Kompetenzen, Schulungsplan (intern und extern), Überwachung der Vielseitigkeit, Prozessqualifikation, Teile und Spezialverfahren und Bewertung, Vorwegnahme von Pensionierungen.

Eine unumgängliche Partnerschaft

MECA MAGNETIC ist historisch gesehen ein Akteur der Luft- und Raumfahrt und kann in dieser Eigenschaft indirekt auch den Verteidigungsmarkt bedienen. Daher sind wir 2017 ganz selbstverständlich dem Cluster EDEN (European Defense Economic Network) beigetreten.

logo du cluster EDEN aéronautique et défense

Der 2008 gegründete EDEN-Cluster ist ein Unternehmensverband, der es seinen Mitgliedern ermöglicht, ihre industriellen und technologischen Kompetenzen zu bündeln und so dem Sektor Verteidigung, Sicherheit und Gefahrenabwehr ein umfassendes, solides und relevantes Angebot zu unterbreiten.

Mehr erfahren

FAQ

FAI :Die Erstartikelkontrolle ist eine Qualitätsanforderung in der Luftfahrtindustrie, bei der ein Teil vor der Fertigung überprüft und kontrolliert wird, um jegliche Nichtkonformität zu vermeiden.

FMEA: Failure Mode Analysis of Effects and Criticality, ist ein Qualitätsinstrument zur präventiven Analyse, mit dem potenzielle Fehler- und Versagensursachen identifiziert und behandelt werden können, bevor sie auftreten. Die FMEA-Methode entspricht den Anforderungen bestimmter Industrialisierungen und gewährleistet die Berücksichtigung von Schlüsselmerkmalen und die Wiederholbarkeit/Sicherheit der durchgeführten Aufgaben.

8D-Methode: Die 8D Methode beschreibt einen teamorientierten Problemlösungsansatz für einen Prozess und legt eine Schrittfolge fest, die durchlaufen werden soll, wenn ein Problem mit unbekannter Ursache offensichtlich wird.

Ein Trägheits- oder Inertialkraftwerk ist ein in der Navigation verwendetes Instrument, das die Bewegungen eines beweglichen Körpers (Beschleunigung und Winkelgeschwindigkeit) integrieren kann, um seine Orientierung (Roll-, Nick- und Kurswinkel), seine lineare Geschwindigkeit und seine Position abzuschätzen.
Ariane 4 Inertialkraftwerk wurden regelmäßig produziert im 90s
Ariane 4 ist eine zivile Trägerrakete der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), die bis 2003 entwickelt wurde, um Satelliten in die Erdumlaufbahn zu bringen.

Eine Atomuhr ist eine Uhr, die die Dauerhaftigkeit und Unveränderlichkeit der Frequenz der elektromagnetischen Strahlung, die von einem Elektron beim Übergang von einem Energieniveau zu einem anderen ausgesendet wird, nutzt, um die Genauigkeit und Stabilität des von ihr erzeugten Schwingungssignals zu gewährleisten.
Projekt Galileo, ein von der Europäischen Union und der Europäischen Weltraumorganisation initiiertes Satellitenpositionierungssystem, hat Atomuhr gebraucht. Meca Magnetic hat der mehrschichtigen Abschirmung der Atomuhr (Typ Maser) für das Projekt Galileo geliefert. In dieser Anwendung wird ein sehr hoher Dämpfungskoeffizient angestrebt.

LVDT : Diese Positionssensoren vom Typ LVDT verwenden magnetische Komponenten auf der Basis von Mu-Metall. MECA MAGNETIC erfüllt diese Art von wiederkehrendem Produktionsbedarf seit vielen Jahren.

Das Ziel besteht darin, eine zuverlässige Messinformation über einen Mechanismus zu erhalten, der durch die Erzeugung eines elektromagnetischen Feldes funktioniert, das durch ein äußeres Magnetfeld (z. B. Magnet, elektrischer Stellantrieb) gestört wird. Die Messung erfolgt durch einen Durchflussmesser, der durch eine magnetische Abschirmung geschützt werden muss.